Bambus

Eine Nachhaltige Alternative?

Wir alle kennen Bambus, aber was wissen wir wirklich darüber?

Was ist Bambus?

Created with Sketch.

Bambus gehört zu der Familie der Süßgräser, ist also kein Baum sondern ein Gras.

Die Pflanze wird in vier Untergruppen aufgeteilt, die sich an der Größe der jeweiligen Sorten orientiert:
Der Zwergbambus erreicht eine maximale Höhe von 1,5 m;
Der kleine Bambus erreicht eine maximale Höhe von 3 m;
Der mittlere Bambus erreicht eine maximale Höhe von 9 m;
Alles über 9 m zählt zu den Riesenbambus, in guten Klimabedingungen kann er bis zu 40 m hoch werden

Bambus wächst auf allen Kontinenten mit Ausnahme der Arktis.

Vielseitig einsetzbar

Created with Sketch.

Bambus ist eine der am vieleitig einsetzbaren Pflanzen der Welt.

-Lebensmittel: Viele Bambusarten sind essbar, die Schösslinge nahezu aller Arten, jedoch viele nicht roh, da sie teilweise Blausäure produzieren.
So wurden in der Vergangenheit immerwieder Hungersnöte damit überwunden.
Auch als Tiernahrum wurde Bambus immer wieder verwendet.

-Wärme: Bambus wurde in breiten Teilen Asiens im Winter als Brennstoff benutzt. Auch wurden ganze Häuser aus dem stabilen Gras gebaut.

-Alltag: In der heutigen Zeit nimmt Bambus wieder einen Platz im Alltag der Menschen ein. Bambus ist stabil, leicht, antibakteriel, felxibel, kostengünstig und gut kombinierbar mit anderen Materialien. So wird er für Textilien, Möbel, Kosmetika und in vielen anderen Bereichen genutzt